Schriftgrad

Saisonauftakt

Ab 1. Mai rollt der rote Brummer im Stil der 1960er-Jahre wieder an Sonn- und Feiertagen durch das landschaftlich reiz­volle obere Rodach­tal. Schnuppern Sie Lokalbahn­atmosphäre von einst, in dem Sie dem Lokführer beim Bedienen der Fahrzeuge über die Schulter schauen und so einen Einblick in die historische Eisenbahntechnik erhalten. Während der Fahrt informieren Sie die Zugbegleiter mittels eines Bordmikrofons über die Geschichte der Museumsbahn sowie über Wissenswertes der Region. Die Trinkwasser­talsperre Mauthaus besitzt einen eigenen Haltepunkt. Am Bahnhof Nordhalben bietet der Verein ein bewirtschaftetes Rahmenprogramm in den beiden Speisewagen an. Bei schönem Wetter findet Biergartenbetrieb statt. Fahrkarten sind im Zug erhältlich. Für Gruppen ab 20 Personen wird eine Reservierung empfohlen. Die Fahrzeiten und Fahrtage sind unter Fahrplan & Tarife → Fahrplan veröffentlicht. Die Museumsbahn ist bis 3. Oktober auch umweltfreundlich mit dem Fahrrad- und Freizeitbus über die Tälerlinie zu erreichen. Weitere Infos unter Tel. 09267 8130.

Osternestersuchfahrten am Ostersonntag und Ostermontag

Nachdem sich der Winter verabschiedet hat freuen wir uns alle auf den Frühling. Die Gelegenheit, mit dem Osterhasen und der Familie an Ostern einen Ausflug ins Grüne zu unternehmen. An beiden Tagen verkehrt die Museumsbahn viermal zwischen Nordhalben und Steinwiesen. Unterwegs erwartet die jüngsten Fahrgäste eine Überraschung. Am Bahnhof Nordhalben bieten die Vereinsmitglieder ein bewirtschaftetes Rahmenprogramm mit Steaks und Bratwürsten vom Grill sowie Kaffee und Kuchen in den beiden Speisewagen an. Die Fahrkarten sind zu den regulären Fahrpreisen im Zug erhältlich. Reservierung wird für Gruppen ab 10 Personen empfohlen. Die Fahrzeiten sind unter Fahrplan & Tarife → Sonderfahrten → Osterhasenfahrt veröffentlicht.

Winter im Rodachtal

Winter im Rodachtal

Frau Holle hat das obere Rodachtal und die Museumsbahn in eine traumhafte Winter­landschaft verwandelt und offen­sichtlich den fehlenden Schnee der vergangenen Jahre großzügig nach­geholt. Bleibt zu hoffen, dass sich der Winter bis zu den Sonderfahrten am Ostersonntag und Ostermontag wieder verabschiedet und der Frühling Einzug gehalten hat.

Nikolausfahrten am 4. Dezember

Bald ist es soweit, dann rollt der Niko­laus­zug wieder durch das obere Rodachtal. Die Fahrgäste erwartet eine besinnliche Fahrt im weihnachtlich geschmückten Schienenbus durch eine vielleicht diesmal verschneite Landschaft mit winterlichen Temperaturen. Natürlich begleitet Knecht Ruprecht den roten Brummer und verteilt kleine Geschenke an alle Kinder. Aber auch an die erwachsenen Fahrgäste ist gedacht. Die beiden beheizten gemütlichen Speise­wagen laden am Bahnhof Nordhalben bei Glühwein, heißen Würstchen sowie Kaffee und Kuchen zum Verweilen ein. Allen Besuchern des Nordhalbener Nikolaus­marktes in der Nordwaldhalle steht am Bahnhofsvorplatz ein kostenloser Shuttlebus zur Verfügung. Dieser bringt die Fahrgäste wieder rechtzeitig zu den abfahrenden Zügen zurück.
Fahrkarten sind wie immer im Zug erhältlich, Reservierung wird nur für Gruppen ab 10 Personen empfohlen. Der Fahrplan ist unter der Rubrik Fahrplan & Tarife → Sonderfahrten → Nikolausfahrt veröffentlicht.